Manchmal macht auch der März schon alles neu.

Lemon8 heißt jetzt: candeo.

Das Grün in unseren Büroräumen ist langsam unserer neuen Farbe gewichen: Türkis – so wie das Meer. Lemon8 heißt schon seit Oktober 2015 nicht mehr ‚Lemon8‘, sondern ‚candeo‘.
Ein nicht ganz kleiner Schritt, den wir aber ganz bewusst gegangen sind. Das, was wir tun, wird maßgeblich getrieben von technologischen Neuerungen – allen voran natürlich der Digitalisierung. Und so wissen wir ganz genau, wie schnell und wie intensiv sich Märkte ändern können. Unser Geschäft besteht daraus, Kunden durch die neuen Möglichkeiten und Herausforderungen der Digitalisierung zu navigieren und zu begleiten. Dasselbe gilt aber natürlich auch für uns. Auch wir müssen uns immer wieder fragen, ob unser Agenturmodell den Ansprüchen der Zeit genügt und wie man sich verändern kann, ohne sich selbst zu verlieren oder die Kernpositionierung aufzugeben.

In den vergangenen zwei Jahren haben wir sehr viel für die Tourismus-Industrie gearbeitet und festgestellt, dass diese Branche ganz besonders gut zu uns passt und wir uns hier sehr wohl fühlen. Wir haben unser Portfolio deutlich erweitert, damit wir all dem Rechnung tragen können, was Destinationen, Reiseveranstalter, Airlines, Kreuzfahrtanbieter und Hotels benötigen. Schon als ‚Lemon8‘ hatte sich unser Aufgabenspektrum sukzessive erweitert, so dass wir uns schon länger nicht mehr als Agentur für Bewegtbildkommunikation gesehen haben, sondern als strategisch arbeitende Agentur für content-basierte Kommunikation.

Das alles wollten wir deutlich machen: Der neue Schwerpunkt ‚Tourismus‘ und das ganzheitliche Denken, ohne den Anspruch zu haben, als 360°-Agentur zu arbeiten. Zudem haben wir Fuß in Frankreich gefasst und dort – das muss man ganz einfach so sagen – funktioniert ‚Lemon8‘ als Name einfach nicht.

Trotz allem ist ein Namenswechsel kein einfaches Unterfangen und wirft natürlich auch Fragen auf. Die candeo communication GmbH ist kein neues Unternehmen – geändert hat sich nur unser Name und die erwähnte Erweiterung unserer Leistungen. Wir haben uns mit dem Wechsel unseres Namens aber auch vorgenommen, noch besser zu werden. Dazu haben wir unser Projektmanagement neu aufgestellt und werden insbesondere diesen Bereich künftig auch durch neue digitale Unterstützung deutlich optimieren.

Was heißt ‚candeo‘ eigentlich? Der Begriff kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „glänzend“ oder „glitzernd“. Das, was man sieht, wenn man über das Meer blickt und die Sonne im Meer reflektiert. Der Name steht aber auch für brillante Ideen und glänzende Kommunikation. 

Um es also kurz zu machen: Mit ‚candeo‘ bleibt das Vertraute – und viel Neues kommt dazu. Wir freuen uns darauf!

Say hello to candeo!

Kurz und bündig. Kurz und gut. Oder auch lang - wie Sie wollen. Schreiben Sie uns!

Start typing and press Enter to search